GRÜNE begeistert von den Ergebnissen: Dank an die Wähler*Innen!

Das vorläufige Endergebnis der Kommunalwahlen vom 13.09.2020 (Quelle: votemanager.de)

Mit großer Freude nahmen die Grünen in Velbert am Wahlabend die Ergebnisse auf.  Mit 20,98 Prozent (+10,18%) konnten die Grünen ihre Ergebnisse der vergangenen Kommunalwahl 2014 deutlich steigern. „In ganz Velbert haben die GRÜNEN gute Zuwächse erzielt und sogar 4 Direktmandate geholt“, erklärt Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidatin Dr. Esther Kanschat. Das zeige, dass die Bürger*innen erkannt hätten, wie wichtig GRÜNE Themen für die Zukunft und die nachfolgenden Generationen seien.

Auch ihr eigenes Ergebnis erfreut Kanschat sehr. Mit 21,48 Prozent ist sie auf Platz Zwei und darf am 27.09.2020 in der Stichwahl antreten. „Ich freue mich riesig über das klare Ergebnis. Das unterstreicht, dass wir in den vergangenen Monaten eine Idee von der Zukunft Velberts aufzeigen konnten und dass es ein ‚Weiter-So‘ nicht geben darf“, so Kanschat dazu nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse.

CDU – 4,21%, SPD – 9,71% und Grüne + 10,18% (Quelle: votemanager.de)

„Jetzt kommt es darauf an, die Bürger*innen auch für die Stichwahl zu mobilisieren, damit ich für uns und die Generationen nach uns grundlegend die Weichen stellen kann zu einer nachhaltigen, sozialen und umweltverträglichen Politik, Mobilität und Wirtschaft“, führt die Kandidatin fort.

„Wir bedanken uns ausdrücklich für das Vertrauen der Velberter Bürger*innen und werden den Gestaltungsauftrag verantwortungsvoll und mit viel Elan umsetzen“, heißt es von Seiten der Partei.

Bei der Vielzahl an Parteien und Kandidaten*innen sei jedoch klar, dass man diese Gestaltung nur zusammen mit anderen demokratischen Parteien umsetzen könne.

Die Sitzverteilung im nächsten Velberter Rat (Quelle: votemanager.de)

„Wir sind bereit für Gespräche und abgesehen von rechtsaußen erstmal offen“, sagt Sprecherin Dr. Karen Schemken. Der hohe Stimmenanteil führe dazu, dass man selbstbewusst und mit Zuversicht in Verhandlungen gehen werde.

Im gesamten Kreis Mettmann konnten die GRÜNEN an Stimmen deutlich dazu gewinnen, was auch eine Stärkung von Grünen Positionen und der Umsetzung ihrer Ziele für den Kreis mit sich bringen wird.

Übrigens: Die Teilnahme an der Stichwahl ist auch ohne die Wahlbenachrichtigung möglich! Personalausweis reicht aus!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel